Aktion Restcent am Rhein-Maas Klinikum 2018

Aktion „Restcent“ : Mitarbeiter des Rhein-Maas Klinikums unterstützen Kolleginnen

Die Belegschaft des Rhein-Maas Klinikums (RMK) hilft in diesem Jahr zwei Mitarbeiterinnen mit einer Gesamtsumme in Höhe von 5.000 Euro. Beide sind schwer erkrankt und wurden von privaten Schicksalsschlägen troffen.

Kerstin Obi war viele Jahre an der Pforte tätig, die zweite Mitarbeiterin, die anonym bleiben will, im Pflegedienst. Jede von ihnen erhält 2.500 Euro aus der Aktion „Restcent“. Der Restcent ist der Teil des Betrages, der auf der monatlichen Gehaltsabrechnung hinter dem Komma steht. Auf diesen verzichtet ein Großteil der Belegschaft freiwillig.

„Damit zeigen wir, dass wir einander helfen und, dass jeder Mitarbeiter auch mit kleinen Beträgen Großes leisten kann“, freut sich René A. Bostelaar, Geschäftsführer des Rhein-Maas Klinikums. Seit 1999 kamen mit dieser Aktion über 75.000 Euro an Spenden der Mitarbeiter zusammen.

(RMK)
Mehr von Aachener Zeitung