Nordkreis: Adventskaffee: Gemeinsam internationale Köstlichkeiten genießen

Nordkreis: Adventskaffee: Gemeinsam internationale Köstlichkeiten genießen

Mit dem Zitat eines Gelehrten wandte sich Reyhan Akkas an die Gäste. Die Vorsitzende des Integrationsrates Baesweilers sagte: „Was man nicht kennt und weiß, kann man nicht lieben. Nur was man kennt und weiß, das kann man auch lieben.“

<

p class="text">

Das sollte nach Meinung der Vorsitzenden auch als Motto für den Adventskaffee gelten, der vom Arbeitskreis des Integrationsrates im Haus Setterich ausgerichtet wurde. Bevor die Chefin und ihr Team Kaffee und Kuchen an die Mitbürger aller Nationalitäten reichte, stellten Akkas und Vize-Vorsitzender Kazim Karakök heraus: „Mit dem Adventskaffee möchten wir das Miteinander fördern und Vorurteile abbauen.“ Kriege und der Terror auf der ganzen Welt erfordern, Zeichen zu setzen. Also wurden neben den Gesprächen, die der AK und seine Gäste führten, „süße Zeichen“ gesetzt. In Form von leckeren Kuchen und Torten, international, versteht sich.

(mas)
Mehr von Aachener Zeitung