Alsdorf-Ofden: Abriss des ausgedienten Gymnasiums immer noch nicht abgeschlossen

Alsdorf-Ofden : Abriss des ausgedienten Gymnasiums immer noch nicht abgeschlossen

Noch im April sollte der ausgediente Bau des Dalton-Gymnasiums in Alsdorf-Ofden, das längst mit der Realschule in das Kultur- und Bildungszentrum auf dem Annagelände eingezogen ist, endgültig Geschichte und die Abbrucharbeiten beendet sein.

Zuletzt sollte der große Quertrakt fallen und das anfallende Material zerkleinert werden. Dieser Zeitplan hat offensichtlich nicht eingehalten werden können. Noch immer ist ein ansehnlicher Maschinenpark auf dem Gelände zu sehen (Bild) und sind letzte Reste des Haupttraktes zu beseitigen.

Verzögerungen waren aufgetreten, weil Spezialgerät, das auf einer anderen Baustelle im Einsatz war, auf sich warten ließ. Einen genauen Termin für das Ende der Abbrucharbeiten konnte Alsdorfs Technische Beigeordnete Susanne Lo Cicero-Marenberg auf Nachfrage unserer Zeitung nicht nennen. „Wir drängen aber auf den Abschluss, auch im Interesse der Anlieger.“

Noch unklar ist der Abrissbeginn für die auf der anderen Seite der Theodor-Seipp-Straße befindlichen alten Realschule. Die Abrissgenehmigung liegt seit 17. April vor. Ein Teil der Fläche soll mit Mehrfamilienhäusern bebaut werden. Turnhalle, Hausmeistertrakt und Anbau sollen erhalten bleiben.

(-ks-)
Mehr von Aachener Zeitung