Aachen: Kleinkind erblindet, Mutter vor Gericht

Schütteltrauma: Kleinkind erblindet, Mutter vor Gericht

Der heute zweieinhalbjährige Junge wird wohl blind bleiben. Das tragische Schicksal des Kindes ist nach Ansicht der Ärzte durch ein Schütteltrauma verursacht worden. Deswegen muss sich seit Mittwoch die 27-jährige Mutter des Jungen, der bei einer Pflegefamilie untergebracht ist, vor dem Aachener Schwurgericht wegen des Vorwurfs des versuchten Totschlags verantworten.