1. Lokales
  2. Nordkreis

25-jähriges Bestehen des Förderkreises der DJO Merkstein

Generationenübergreifende Gemeinschaft : Förderkreis der DJO Merkstein besteht seit 25 Jahren

Unter der Schirmherrschaft der Zweiten stellvertretenden Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk feierte der Förderkreis der DJO Merkstein sein 25-jähriges Bestehen.

Die Gründer des Förderkreises stammten überwiegend aus dem Kreis der Ehemaligen und Eltern. Die DJO-Gruppen trafen sich noch im Schulkeller an der Comeniusstraße, und nicht nur die Sorge um neue Vereinsräume, sondern auch dringendst benötigte neue Trachten sowie die Mitfinanzierung von Fahrten und Veranstaltungen waren Antrieb der Gründer.

Erste Vorsitzende war Irmgard Gehrmann, und seit 2007 steht Helmut Schallnat dem Förderkreis vor. Heute hat die DJO im Streiffelder Hof ihre Vereinsräume und ist heute eine rund 140 Mitglieder umfassende Gemeinschaft geworden, welche mit vielfältigen Veranstaltungen und Reisen für Freude und Unterhaltung der älteren Generationen sorgt. Diese wurden in einer vielbeachteten Festschrift zusammengefasst.

In der DJO Merkstein wird eine generationenübergreifende Gemeinschaft gelebt. Unter dem Motto „Wir wollen Brücke sein“ baut die DJO nicht nur Brücken zu anderen Menschen und Ländern, sondern auch Brücken zwischen den Generationen unserer Stadt, sagte Bürgermeister Christoph von den Driesch.

Jeder für jeden

Ob Kindergruppe Quieselchen, Folklorekreis Eurode oder Förderkreis, hier ist jeder für den anderen da. Nach einem bunten Folkloreprogramm mit Liedern, Musik und Tänzen der Kindergruppe und des Folklorekreises wurden zunächst die noch lebenden Gründer des Förderkreises Maria Dünwald, Karin Springer, Gisela Cuck, Willy Springer, Heinz Gehrmann und Günter Schichler durch Helmut Schallnat geehrt. Mehr als 20 Jahre im Förderkreis sind Ursula Foitzik, Rita Kelka, Klara Kosendey, Hilde Meszaros, Marlies Nefzger, Liesel Sauren, Rosemarie Schallnat, Christel Sprenger, Hannelore van Lequak, Dr. Hans-Joachim Helbig, Erwin Kelka, Klaus Kellner, Helmut Schallnat und Karl Vierbuchen. 30 weitere Personen gehören dem Förderkreis mehr als 10 Jahre an.

Sie alle erhielten ein Geschenk des Förderkreises und ein Präsent. DJO-Vorsitzender Thomas Krelle bedankte sich für die Unterstützung in den vergangenen 25 Jahren und wünschte sich noch viele Jahre in dieser Gemeinschaft. Mit der Europahymne klang die Veranstaltung aus.

(fs)