Alsdorf: „20.000 Klompen unter dem Meer“: Wardener Schützen laden ein

Alsdorf: „20.000 Klompen unter dem Meer“: Wardener Schützen laden ein

Ganz im Zeichen des großen Schützen- und Volksfestes der St.-Jakobus-Bruderschaft steht Warden von Freitag bis Dienstag, 28. Juli bis 1. August. Wochenlange Arbeit haben die Schützen in die Programmgestaltung aus eigenen Reihen investiert und hoffen jetzt auf eine entsprechende Resonanz trotz Ferien- und Urlaubszeit.

Gleichzeitig richten die Wardener Schützen das Bezirksschützenfest aus. Dazu werden am Sonntag zum großen Festzug und Majestätenball zehn Bruderschaften mit ihren Majestäten erwartet.

Bereits am Freitag wird ab 16 Uhr das Fest mit einem bunten Kinderfest gestartet. Der Eintritt ist frei. Mit der großen Disco bei freiem Eintritt geht es am Freitag ab 20 Uhr weiter. Für Stimmung werden die beiden DJs Michael und Patrick sorgen. Der große Fest-, Show und Unterhaltungsabend ist am Samstag ab 20 Uhr, Eintritt acht Euro. Er steht unter dem Motto „Wardener Music-Night“. Hierzu hat man erneut die Coverband „Farb Ton“ verpflichtet, die wieder mit einer perfekten Mischung aus Rock, Pop und Schlager begeistern will.

Ein Festhochamt in der Kirche St. Jakobus steht am Sonntag, 10 Uhr auf dem Programm. Er wird vom Kirchenchor St. Jakobus gestaltet. Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal schließt sich der musikalische Frühschoppen mit dem St.-Jakobus-Blasorchester Warden an.

Ab 18 Uhr wird ein großer Festzug durch den Ort ziehen. Im Mittelpunkt stehen die Wardener Majestäten: Schützenkönig Achim Schneider, Ehrenkönig Frank Dieck mit Simone und Jungschützenprinz Robin Mickartz Der Vorbeimarsch findet an der Kirche St. Jakobus statt.

Beim anschließenden Majestätenball ab 19 Uhr mit Tanz- und Unterhaltungsmusik von Peter-Heinz Arnolds werden die Bruderschaften aus dem Bezirk Alsdorf und Jülich mit ihren Majestäten ihre große Gemeinschaft unter Beweis stellen. Freuen kann man sich wie seit Jahren auf den Auftritt der St.-Jakobus-Allstars, diesmal unter dem Motto „Radio Allstars on air“.

Am Montag wird ein weiterer Höhepunkt des Festes erwartet: Ab 17.30 Uhr zieht der Klompenumzug ab Dorfgemeinschaftshaus mit über 300 großen und kleinen Teilnehmern durch Warden mit dem amtierenden Klompenkönig Herbert Beckers als „Herbert der Karnevalspräsident“ im Mittelpunkt. Das Motto lautet „20 000 Klompen unter dem Meer“.

„Wir tauchen ab. Unser Klompenfest findet dieses Jahr mit einer entsprechenden Bühnenausstattung in der Unterwasserwelt statt“, so Ideengeber und Klompenkönig Michael Engel. Ausgerufen wird der neue Klompenkönig. Nach dreijähriger Unterbrechung will die Klompengarde mit ihren stimmungsvollen Liedern wieder für Begeisterung sorgen. Nach dem Dankgottesdienst am Dienstag, 19.30 Uhr, hofft man anschließend auf ein gelungenes Fest im Dorfgemeinschaftshaus anstoßen zu können.

(rp)