Nordkreis: 2,3 Prozent mehr Entgelt für Saint-Gobain-Mitarbeiter

Nordkreis: 2,3 Prozent mehr Entgelt für Saint-Gobain-Mitarbeiter

Ab Dezember erhalten die Beschäftigten von Saint-Gobain laut Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE) 2,3 Prozent mehr Entgelt. Ab August 2016 steigen die Entgelte erneut um 2,4 Prozent.

Für dieses Jahr erhalten die Mitarbeiter eine Einmalzahlung in Höhe von 350 Euro, für Auszubildende gibt es 210 Euro extra. Bei Auszubildenden wurde die prozentuale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen nach oben gerundet. Darüber hinaus wird im November ein um 2,3 Prozent erhöhtes Weihnachtsgeld ausgezahlt. Die Tarifvereinbarung hat eine Laufzeit von insgesamt 24 Monaten bis zum 31. Mai 2017.

Tarifsekretär Markus Kraft aus der Hauptverwaltung der IG BCE in Hannover und Jörg Erkens, betreuender Sekretär des IG BCE Bezirkes Alsdorf, sind mit dem erreichten Abschluss zufrieden.

Mehr von Aachener Zeitung