Alsdorf: 17 Teams starten bei Stadt-Rallye der Aktionsgemeinschaft Alsdorf

Alsdorf: 17 Teams starten bei Stadt-Rallye der Aktionsgemeinschaft Alsdorf

Ja, „Alsdorf blüht”. Das wird spätestens beim Frühlingsfest am 7. und 8. Mai deutlich. Das Motto hat die Aktionsgemeinschaft Alsdorf, die von unserer Zeitung unterstützt wird, mit Blick auf die Natur, aber auch auf entsprechende Aktivitäten gewählt, um Handel und Wandel der Stadt zu beflügeln und dafür die Innenstadt für Besucher attraktiv zu machen.

Los geht es am Samstag, 7. Mai, mit einem zehnstündigen Bühnenprogramm auf dem Denkmalplatz. Dort geben sich ab 13 Uhr (in Cover-Versionen) Roger Whittaker, Julio Iglesias, Andrea Berg, Helene Fischer, Peter Maffay und auch Carlos Santana ein Stelldichein - zusammengestellt von dem Musiker Harald Boom. Gegen 18 Uhr wird mit Hilfe der Feuerwehr wird ein großer Maibaum am Denkmalplatz aufgerichtet. Eine Art „Ständebaum” mit Hinweisschildern, die Richtung und zurückzulegende Strecke zu den Ortsteilen, den Sehenswürdigkeiten wie Burg und Tierpark, aber auch zu den Partnerstädten Hennigsdorf, St. Brieuc und Brunssum weisen. Neun Meter wird der Baum hoch sein, mit einer Birkenspitze versehen. Und er soll noch mindestens bis Ende Mai dort stehen.

Neu im Programm des Frühlingsfestes ist die Alsdorfer Stadt-Rallye. Teams aus allen 17 Stadtteilen in der Stärke von sechs bis zehn Frauen und Männern, wie Stefan Heffels erläutert, werden derzeit in Begau, Bettendorf, Blumenrath, Broicher Siedlung, Busch, Duffesheide, Hoengen, Kellersberg, Mariadorf, Neuweiler, Ofden, Ost, Schaufenberg, Schleibach, Warden, Zopp und Mitte zusammengestellt. Sollten das wie beim legendären „Spiel ohne Grenzen” überwiegend sportliche Bürger sein? Die Geschäftsführerin der Aktionsgemeinschaft, Elke Graf, will sich keine Details entlocken lassen.

Aber es soll auch um Denksportaufgaben gehen. Und wer die jeweils löst, entscheidet das Team. Graf sagte: „Insgesamt sind da viele verschiedene Fähigkeiten gefordert.” Vorsitzender Toni Klein ergänzt: „Der Spaß wird dabei nicht zu kurz kommen. Wir leben alle voneinander, also wollen wir auch zusammen feiern.” Start (14 Uhr) und Ziel (gegen 17 Uhr) ist am Sonntag, 8. Mai, der Denkmalplatz.

Dort schließt sich um 18 Uhr das große Finale. Zu gewinnen gibt es für das beste Team eine Parkbank mit der Auflage, diese Sitzgelegenheit auf einer öffentlichen Fläche zu installieren. Über diese Auflage dürfte ein zusätzlich spendiertes Fass Bier hinweghelfen. Bunt geht es auf der Bühne am Denkmalplatz am Sonntag zu. Am Mittag stellen Bergzwerge und -männer, Prinz und Prinzessin, Magd und Knecht, ein blauer Riese und ein gewisser Mutikuss Auszüge des Alsdorfer Märchenmusicals Goal vor. Die Premiere des Stücks, das sich mit dem schwarzen Gold des Berges befasst, wird übrigens am 22. Juli in der Stadthalle sein und sich mit der Zeit des Bergbau in Alsdorf befassen.

Zwischen 13 und 18 Uhr haben die Geschäfts in der City geöffnet.

An dem Wochenende 7. und 8. Mai werden aber noch weitere Attraktionen in Alsdorf geboten. Im Tierpark am Weiher wird die Saison mit einem Familienfest und einer Greifvogelschau offiziell eröffnet, und das Energeticon lädt zum Energiedialog und zur Energiemeile ein.

Verbunden werden diese Orte mit dem Frühlingsfest in der City durch einen Planwagen-Shuttle. Zudem ist ein „Bier-Bike” mit 16 Plätzen im Einsatz - allerdings ohne Fass und Alkohol.

Mehr von Aachener Zeitung