Alsdorf: 101 kleine Leseratten bei der Aktion „Ferienschmökerbande“ erfolgreich

Alsdorf : 101 kleine Leseratten bei der Aktion „Ferienschmökerbande“ erfolgreich

Bereits zum zwölften Mal hatte die Stadtbücherei Alsdorf während der Sommerferien die Leseförderaktion „Ferienschmökerbande“ veranstaltet. Dazu wurden über 300 neue Bücher für Grundschüler in verschiedenen Lesestufen angeschafft und als Kontingent für die Aktion genutzt. Teilnehmer sollten in den Sommerferien mindestens drei dieser Bücher lesen und anschließend in eigenen Worten den Inhalt wiedergeben.

Als Motivation wurden von Sponsoren — besonders vom Förderverein der Stadtbücherei Alsdorf — tolle Preise zur Verfügung gestellt. So gab es unter anderem Bücher, Experimentierkästen, Ballspiele und jede Menge Gutscheine.

101 Kinder waren erfolgreich und konnten an der Abschlussfeier mit Verlosung teilnehmen, bei der für jedes Kind ein Preis vorhanden war. Fast die Hälfte der Kinder hatte sogar mehr als die Mindestzahl von drei Büchern geschafft, so dass in diesen Ferien insgesamt 671 Bücher gelesen wurden. Mit 28 Büchern hatte Celina Krüger die meisten Titel geschafft und es bleibt zu erwähnen, dass 55 Jungs und 46 Mädchen an der Aktion teilgenommen haben.

Den ersten Preis bei der Verlosung, eine wasserfeste Digitalkamera, gewann Ben Palm und erhielt seinen Preis vom Vorsitzenden des Fördervereins der Stadtbücherei, Helmut Klein, der auch allen Kindern ihre Urkunden überreichte.

Die Leiterin der Stadtbücherei, Heike Krämer, moderierte die Veranstaltung und die fleißigen Helfer Anna Laschütza-Honekamp und Manuela Oligschlaeger haben dabei geholfen, für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen, so dass die Kids nicht zu lange auf ihre Preise warten mussten.

(apa)
Mehr von Aachener Zeitung