1. Lokales
  2. Jülich

Jülich/Aldenhoven: Zwei „Schwarzarbeiter“ werden mit dem Goldenen Meisterbrief belohnt

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich/Aldenhoven : Zwei „Schwarzarbeiter“ werden mit dem Goldenen Meisterbrief belohnt

„Wir haben ein langes Berufsleben Schwarzarbeit ohne Strafe geleistet“, so kommentierten der Jülicher Bezirksschornsteinfegermeister Manfred Koschker und sein Kollege Jakob Kupper (Aldenhoven) ihre seit der Lehrzeit andauernde beruflich verbundene Freundschaft. Diese seltene Gemeinschaft hat mit der gemeinsamen Verleihung des goldenen Meisterbriefes eine zusätzliche Krönung erfahren.

Gesenaimm mnnaeh die ecnwars„hz e“ollKnge mi nmehRa eiern ineFustdree edi ovn red kewemsrnHmaakrd hcAane ichtüeberer rgEnhu hcrdu äeieamtrdKnsrmp eiDtre pihlpPi nud gaHsfhärpfettshceruü erePt Dskerec bntse rkdnUue ni Ef.pmang serBtei ni ned eaLrnrhejh wnear dei hnegdannee nfeiocretenhSsgr rübe ied rcBlfussuhee nne.bruved cAhu in nde serGejeahnlnel gba es ruchd gmaseemeni rgLeheägn und ni ned inndaeshßcenle snreKu für dei spireMünfegurt hfägruei pse,tnkguüeBrurhn edi csih bis ni nde emirnaäfil rehcBei rkeeresctnt.

etiS rde snneegeimma tueüsrprMnegfi mi uJin 1369 müernbenha ide hcfris benneacgek erkeecigBtfmirseonzstshrneseri vndeerchisee hcKhbereriee ni erd Roin,eg hee rdafMen hrKckeos den Seabreithdct ichlüJ rühenabm und Jaobk reuKpp mi cbeGdemhneieeir ovlnhAeden itägt wdr.eu In iherm gnnela dnu leenuwasrtvvolongntr ,febnsuelrBe sda mirem eerwdi enie gsnApuans na ied icsh ndenävreernd coVhrtrsfnie dnu ntBseenigumm nthleitebe,a ltenketwice sich cahu ide hneHuitsegneikcnz negt.äbisd

rmmIe deirew agb se enue dufonrernegAn nov dre K-ohel dun ohszeiKnguk sbi inh uz ned wtie tevebnirrete ntirrneeägrgeE iwe lÖ udn aGs eiows edn etnunese .tfnobreefnsFntse zDau nrrnveeäetd sihc ucha ied nfgrroAuednen rüf dei goseertfencSrhin tmi rmmie dereiw nuene forVicrtnseh nud ziccugnhenseesntihh iunmeeBs.tgmn

63 rehJa nreaw dei kecrneaw ksohscsBetstnemeeznrgeeriirrfi in red ceizgenhtesl otntnwarVreug irseh resfeuB dnu ni edr gbndliuAus ätig.t suA„ lla nesedi ear“hJn, os mahtcen es ide eo„g“eeslrinklMet ueilc,thd „nteknnö wir ovn eevnil Eennisrselb dun eingnetbeeBeh ni enmie nidkce Bcuh i“tch.enber