Jülich: Zwei junge Autofahrerinnen verletzt

Jülich: Zwei junge Autofahrerinnen verletzt

Am frühen Samstagabend wurde in Jülich an einer durch „Rechts vor Links“ geregelten Kreuzung bei einem Verkehrsunfall zwei Autofahrerinnen verletzt. Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben um 18.30 Uhr auf der Kreuzung Lorsbecker Straße/Christinastraße.

Eine 22-jährige Jülicherin befuhr mit ihrem Wagen die Christinastraße in Richtung Aldenhovener Straße. Im Bereich der Kreuzung missachtete sie, so der bisherige Stand der Ermittlungen, die Vorfahrt einer auf der Lorsbecker Straße in Richtung Brockmüllerstraße fahrenden 21-Jährigen aus Jülich.

Durch den Aufprall gerieten beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und kamen erst an einer Hauswand zum Stehen, wodurch die Fassade leicht beschädigt wurde. Beide Frauen erlitten leichte Verletzungen und wurden ins Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstanden starke Schäden, so dass diese abgeschleppt werden mussten.

Die Schadenshöhe wird auf mehr als 13.000 Euro geschätzt. Bei der Unfallaufnahme leistete wieder einmal die Freiwillige Feuerwehr vor Ort wichtige Unterstützung.

Mehr von Aachener Zeitung