Jülich: Zusammenprall mit voller Wucht: Zwei Schwerverletzte

Jülich: Zusammenprall mit voller Wucht: Zwei Schwerverletzte

Am frühen Samstagmittag ist es auf der Bundesstraße 56, Kreuzung Kirchberger Straße, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden.

Eine 39-Jährige aus Jülich fuhr mit ihrem Wagen auf der B 56 in Richtung Kreisverkehr. Zur gleichen Zeit steuerte ein 68-jähriger Autofahrer aus Jülich sein Fahrzeug von der Kirchberger Straße kommend in Richtung Kirchberg.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Wagen der Frau durch die Wucht in einen Graben geschleudert wurde.

Bei dem Unfall erlitten sowohl die 39-Jährige als auch der Mann schwere Verletzung, so dass sie nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus transportiert werden mussten.

Die Feuerwehr Jülich streute ausgelaufene Betriebsmittel ab. Die Kreuzung war für die Zeit der Vermessungsarbeiten durch die Polizei kurzfristig gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.