Titz: Zivilcourage führt zur Festnahme von Einbrecherduo

Titz: Zivilcourage führt zur Festnahme von Einbrecherduo

Der beherzte Einsatz zweier Männer aus Titz verhalf der Polizei am Mittwochmorgen zur Klärung eines Einbruchs. Zwei jugendliche Täter konnten dingfest gemacht werden.

Gegen 11.30 Uhr bemerkte ein 61-jähriger Anwohner zwei Personen, als diese über den Gartenzaun kletternd das Grundstück eines Hauses an der Straße „Zur Düppelsmühle” verließen und Fersengeld gaben. Der aufmerksame Beobachter nahm sofort die Verfolgung der beiden Flüchtenden, einem 16-Jährigen und einem zwei Jahre jüngeren Mädchen, auf.

Unterstützung erhielt er hierbei von einem weiteren, 45 Jahre alten Helfer. Gemeinsam schafften es die couragierten Bürger, den jungen Mann bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festzuhalten und ihm einen Schraubenzieher, mit dem er drohte, zu entreißen. Eine Streifenwagenbesatzung spürte im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung auch die zweite Tatverdächtige noch innerhalb der Ortschaft auf und nahm sie vorläufig fest.

Der Grund für die Flucht des Duos konnte schnell ermittelt werden: In das Haus, aus dessen Garten die beiden Festgenommenen getürmt waren, waren sie zuvor eingebrochen und hatten diverse Schmuckstücke entwendet. Das Diebesgut, mehrere Uhren, hatte der Minderjährige noch bei sich. Es konnte den Geschädigten zugeordnet und umgehend wieder ausgehändigt werden.

Mehr von Aachener Zeitung