Jülich: Zierkirschen müssen weichen

Jülich: Zierkirschen müssen weichen

Vom 18. bis 22. Februar müssen aus Verkehrssicherheitsgründen in Jülich in der Kartäuserstraße zehn japanische Zierkirschen gefällt werden. Durch die Fällarbeiten kann es nach Angaben der Stadtverwaltung zu Beeinträchtigungen kommen.

<

p class="text">

Für die Behinderung wird um Verständnis gebeten. Bei Kanalsanierungsarbeiten in zwei bis drei jahren sollen dort neue Bäume gepflanzt werden, hatte Martin Schulz, Technischer Beigeordneter , dazu im Planungs-, Umwelt- und Bauausschuss berichtet.

Mehr von Aachener Zeitung