Siersdorf: Wunderschöner Premierenabend in Siersdorf

Siersdorf: Wunderschöner Premierenabend in Siersdorf

Da war selbst Präsident Jürgen Pieper überrascht, als er beim ersten Showtanz-Turnier der Siersdorfer „Interessengemeinschaft Rosenmontagszug“ eine große und „schon eingestimmte“ Besucherschar begrüßen konnte. „Mit den Tanzgruppen“, so seine Vorhersage, „verspreche ich Ihnen einen wunderschönen Abend.“

Präsident Pieper sah die Veranstaltung weniger als einen Wettbewerb, sondern sprach von einem „Spaß-Turnier, mit dem wir schöne Tänze erleben werden“. Ganz besonders freute er sich über die Zusagen der einzelnen Teilnehmergruppen, die sich „trotz einer sehr engen Session 2015/16“ im Siersdorfer Saal Thoma eingefunden hatten.

Eröffnet wurde die bunte Tanzfolge „außer Konkurrenz“ von der IG-eigenen Kindergruppe „Die wilden Hühner“ (fünf bis sieben Jahre), die sich als talentierter Nachwuchs mit der Musik aus der „Eiskönigin“ präsentierten.

Euphorisch

Mit geradezu euphorischer Begeisterung und anregender Musikeinspielung durch den IG-Vorsitzenden Guido Keusch am Mischpult stellten sich insgesamt sechs Gastgruppen vor, die vor allem von den jugendlichen Besuchern und ihrem Anhang begeistert empfangen wurden. Den Anfang machte die KG „Kut erop“ Niedermerz mit der Gruppe „Op jöck“. Es folgten „Diamonds Girls“ (Alte Schule Höngen), „Golden Girls and Boys“ (KG Altstädter Blau-Wiess“ Horrem), „Firestars“ (KG Brezelbäckere Mersch-Pattern), „Illastix“ (KG Frenzer Burgnarren) und „Plattföös“ (KG Lott se loope Immenwauweiler).

Das „tänzerische Fachwissen“ wurde in der Beurteilung durch eine Jury mit Roswitha Keusch und Christiane Körlings aufgestellt. Dabei war aber die Platzierung eher unbedeutsam, denn alle Darbietungen fanden im Gesamtbild eine begeisterte Resonanz.

Großer Anklang

Die Siersdorfer IG Rosenmontagszug hatte mit ihrem erstmaligen Showtanz-Festival einen großen Anklang gefunden, so dass diese Idee der IG-eigenen Tanzgruppe „Zicken“ auch weiterhin Bestand haben wird.

(zts)
Mehr von Aachener Zeitung