Jülich: Winter nur auf dem Jülicher „Hausberg“

Jülich: Winter nur auf dem Jülicher „Hausberg“

Manchmal fehlt ja nicht viel. Während am Montag Schneeregen verbreitet war, aber bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt nicht liegen blieb, sah es vor den Toren der Stadt anders aus. Auf der 200 Meter höher gelegenen Sophienhöhe zeigte sich die weiße Pracht stabiler.

<

p class="text">

„Läge Jülich so hoch wie die oberste Ebene der Sophienhöhe, könnten wir jetzt alle fleißig schieben und kehren“, befand der Jülicher Pfarrer Josef Wolff, der uns das Foto vom Lauf auf den Jülicher „Hausberg“ zur Verfügung stellte.

Mehr von Aachener Zeitung