1. Lokales
  2. Jülich

Langerwehe: Wie Marmelade in den Berliner kommt

Kostenpflichtiger Inhalt: Langerwehe : Wie Marmelade in den Berliner kommt

Wer in diesen Tagen an einer Bäckerei vorbeikommt, wird spätestens beim Betreten des Geschäfts auf Köstlichkeiten aufmerksam gemacht, die nach alter Tradition gerade jetzt besonders begehrt sind: Fettgebäck in allen Variationen.

Wnne rde Wientr ichs auf eensin cseiAhbd irroveebtet dnu die Nnarer med rvtaearlnknaSße geenentg efibern, nbhea nuzte,M apKnerf udn rrinlBee hcHiaossn.o sDa äcbGke sau red anefnP its elndaliirtot cenzsihw tisveSler dnu oescmcAihhtrtw ni lrlae ndMe.u Mssnitee dnlaeljsfe. nneD eeFäbkttcg wird tfo chua hbußralea isrdee etZi rvatekfu. Dübrear sit nfogaWgl taGs sau whLeg,eaern srteOiebmer edr eckuiäBgnnnr üüDJihe-nr,lc rga chint etrf:rue eL„ierd gibt se Fttebäckeg in cahnemn tfeeäGhcns ahuc rebßulaah der .Sisano Ddhucar ghte raTtinido lov.reren naDn tseehbt eid ,fraehG sads vleie eetLu edi Dngei hnefcai cithn ehrm zu zhnestäc ”.swines