1. Lokales
  2. Jülich

Juelich: Wichtiges Training für Linnicher Flüchtlinge

Juelich : Wichtiges Training für Linnicher Flüchtlinge

Fahrradfahren will gelernt sein und vor allem die Verkehrsregeln. Kommt man nun noch aus einem fremden Land, in dem das Fahrrad kein so häufig gebrauchtes Verkehrsmittel ist, ist eine Schulung dringend nötig.

hlDaesb rsetigoaeinr ayiSlv Kr,rage erdznienGSbeie-atoimilaer sde ibaevnrtsaerCsda rfü ied oeiRgn i-hnüceDürJl dun drot utzänsidg für die gtutrnüulhFibscelneg in ,hciLnni ndkrrazehu eenni aksauFrrrd.h tsnetttüzrU eurwd sei vno erd ihüreJlc arhhleFusc isaxM nud lrrFheehar nShtape ü.rMlle

An eird Sastmngae illw er end hrcLnniie nhlgiFütlcen ufa mde leenGäd rde ettnurnkUf in zleW dtnnGrksisneune der Sovgrnrserhtrenadnßkue eit,tlnervm tim hnnei eehToir fnlüefb udn earsstkpcih rtenlaVeh fua dem dRa üe.bn mA tneesr stÜaggbnu ewanr nhze teütrM mit erhin nneKdir rfo.etdegr

iDe uanrFe enertln die auhaHnndgb fau edm dRa und chkgeseherrevetsr enhVrtael esnobe wie rehi edir,Kn für dei sad sonrseedb ighctwi t.is gEniei nvo inhen rhefan ebtsire itm dem radrahF uzr uh.cleS hAcu nwen se ilve zu erennl ba,g ßpSa cmhtae se nehni auc,h ehri ndReun afu mde Gdenelä erd uühktilngrteculftsFnn ni Wlze uz enrh.de