Juelich: Weihnachtspakete der Jülicher Tafel werden mit viel Herzblut gepackt

Juelich: Weihnachtspakete der Jülicher Tafel werden mit viel Herzblut gepackt

Mit einem gemischten Fazit endete am Donnerstag die von unserer Zeitung unterstütze Weihnachtspakete-Aktion der Jülicher Tafel.

„Der Mittwoch, als die Spender im Kulturbahnhof ihre Pakete abgegeben haben, war Balsam für uns“, sagte Vorstandsmitglied Edelgard Heidelberg. „Wir haben gemerkt, dass die Menschen diese Aktion mit viel Herzblut unterstützen.“

Auf der anderen Seite mussten die Tafel-Mitarbeiter Monika Roese, Günter Loosen und Susanne Plum, bei der elften Aktion erstmals feststellen, dass die Spenden nicht reichen, um alle Anfragen zu bedienen.

300 Pakten standen zur Verfügung, 360 sind nötig. Die Tafel hofft auf eine Sammelaktion der Gesamtschule Merzenich/Niederzier heute.

Die fehlenden Waren werden mit zweckgebundenen Mitteln nachgekauft und verteilt.

(jan)
Mehr von Aachener Zeitung