Siersdorf: Weihnachtsmarkt in Siersdorf: Große Nachfrage

Siersdorf: Weihnachtsmarkt in Siersdorf: Große Nachfrage

Auch beim 15. Weihnachtsmarkt hat sich in Siersdorf die partnerschaftliche Zusammenarbeit des Helferteams und des Initiators Heinz Clausmann sowohl mit den örtlichen als auch mit den Gastausstellern bewährt. Die Nachfrage für einen Verkaufsstand war in diesem Jahr so groß, dass man nicht alle Bewerber berücksichtigen konnte.

In den Gruppierungen der einzelnen Stände zu einer durchgängigen Zeltstadt konnten an zwei Tagen zahlreiche Besucher die vielseitigen Angebote mit liebevoll gestalteten Weihnachtsdekorationen, diversen Köstlichkeiten nach alten Hausrezepten, Imbiss- und Glühweinständen sowie Bastelwerk und Schmuck genießen. Auch der Siersdorfer Pfadfinderstamm „Kreuzritter“ bot besonders für Kinder zahlreiche Bastel-Angebote aus ihren Gruppenstunden. Darunter u. a. Engel und Krippenzubehör sowie die beliebte „Kreuzrittersuppe“.

Sogar Tannenbäume wurden von der Jugendgruppe zum Verkauf angeboten. An beiden Tagen erfreute auch der Nikolaus (Jürgen Pieper) die Kinder mit seinen Besuchen. Der Fahrdienst wurde traditionsgemäß von der Landwirtschaftsfamilie Hermanns mit Peter Hermanns durchgeführt. Als „Nikolausfahrer“ ist das Gespann sogar an mehreren Tagen unterwegs.

In diesem Jahr konnte der Siersdorfer Weihnachtsmarkt zusätzlich noch mit der besonderen Attraktion eines 15 Meter hohen Lichterbaumes aufwarten, der mit einem großen Stern an der Spitze geschmückt war. Das weithin sichtbare weihnachtliche Gebilde war vor der Budenstraße am Zunftbaum installiert worden.

(zts)