Weihnachtsmarkt 2020 der Werbegemeinschaft Jülich auf dem Schlossplatz

Weihnachtsmarkt auf dem Jülicher Schlossplatz : Adventliches Ambiente mit allerlei Angeboten rund um das Fest

Wenn der Nikolaus auf der Kutsche am Donnerstag, 21. November, einfährt und die Blaskapelle Kalscheuer, der Kinderchor der KGS und der Pfarre Heilig Geist Jülich weihnachtliche Klänge anstimmen, ist die Stimmung auf dem Schlossplatz perfekt für den 47. Weihnachtsmarkt der Werbegemeinschaft Jülich.

Der Vorsitzende Benjamin Loevenich und Bürgermeister Axel Fuchs nutzen diesen feierlichen Rahmen um 17 Uhr zur Eröffnung des Marktes. Bis Sonntag, 22. Dezember, erwartet die Besucher im Herzen der Herzogstadt dann wieder adventliches Ambiente mit allerlei Angeboten rund um das Fest der Feste und eine besinnliches Programm.

Die meisten Buden sind bereits aufgebaut, auch Zelt und Pavillon wird es in diesem Jahr wieder geben, versichern Benjamin Loevenich und Sandra Breuer von der Werbegemeinschaft. Glanzlicht ist in diesem Jahr erneut die Ausstellung „Kunst im Advent“ im Zelt. Jeweils am Wochenende von Freitag bis Sonntag, 11 bis 20 Uhr, zeigen wechselnde Kunsthandwerker ihre Schöpfungen. Insgesamt 45 kunstschaffende Frauen und Männer bieten dann an ihren Ständen adventlichen Schmuck, Hölzernes und Handgemachtes aus Leder Stoff und Beton sowie allerlei Textilien und Accessoires. Pro Wochenende sind also jeweils neun Aussteller vor Ort.

Neu ist in diesem Jahr die Kutsche. „Wir haben eine größere Kutsche und einen neuen Kutscher am Start. Insgesamt passen nun vier bis acht Kinder in das Gefährt“, freut sich Sandra Breuer. Die Kutschfahrten stehen ab dem 30. Dezember an jedem Samstag von 14 bis 16 Uhr ab Bühne auf dem Schlossplatz an.

Das Bühnenprogramm bietet wieder einige Höhepunkte: Los geht es am Samstag, 30. November, von 16 bis 18 Uhr mit der Bigband Dukes of Brass. Erstmals dabei ist die Dudelsackgruppe Hochland Heister, die am Sonntag, 1. Dezember, von 15.30 bis 16.30 Uhr ungewöhnliche Klänge auf den Weihnachtsmarkt bringt. Ebenfalls Weihnachtsmarktneulinge sind die Mitglieder der Band Legere, die am Samstag, 7. Dezember, von 15 bis 17 Uhr ihr Weihnachtsprogramm unplugged präsentieren. Jeweils von 16 bis 18 Uhr bietet das Bühnenprogramm am Sonntag, 8. Dezember, den Auftritt der Bigband Dukes of Brass, am Samstag, 14. Dezember, der Gesangsgruppe Brelleschlange, am Sonntag, 15. Dezember, des Trompetercorps Zierte Jonge, am Samstag, 21. Dezember, der Blaskapelle Kalscheuer und am Sonntag, 22. Dezember, des Mandolinenclubs Wandervogel Merken.

Auch der Nikolaus freut sich riesig auf den Markt und die Kinder, die er ab dem 30. November jeden Samstag und Sonntag von 16 bis 18 Uhr mit Süßigkeiten beschenkt. Die Wunschzettel an den Nikolaus können die Kinder ab 25. November jeden Montag von 16 bis 18 Uhr in die Wunschzettelbox auf der Bühne stecken. Kasperle kommt ab dem 28. November jeden Donnerstag jeweils um 15, 16 und 17 Uhr zu Vorstellungen ins Zelt. Der Freitag ist Familientag auf dem Weihnachtsmarkt, dann gibt es in jedem Geschäft wieder ermäßigte Angebote.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt täglich von 10.30 bis 20 Uhr, außer am Totensonntag, 25. Dezember, wenn mit Rücksicht auf den Feiertag von 18 bis 21 Uhr geöffnet ist.

Flankierend zum Weihnachtsmarkt bietet die Werbegemeinschaft dann am dritten Adventssonntag, 15. Dezember, parallel zum Festwochenende Jülich im Advent von 13 bis 18 Uhr den verkaufsoffenen Sonntag. Zum Abschluss des Marktes am 22. Dezember verschenkt die Werbegemeinschaft auch wieder die rund 180 Weihnachtsbäume, die während des Marktes für die besinnliche Dekoration sorgen. „Interessenten können sich zum Ende des Marktes einen Baum aussuchen und sich bei mir am letzten Tag eine Schere besorgen und ihren Wunschbaum kostenlos mit nach Hause nehmen“, verspricht Gerd-Willi Cremanns.

Ab Donnerstag, 21. November, startet zudem auch die alljährliche Weihnachtsverlosung der Werbegemeinschaft. Insgesamt verschenken die Mitgliedsgeschäfte in der Vorweihnachtszeit 220.000 Lose an ihre Kunden. Als Preise winken Gutscheine der Werbegemeinschaft im Gesamtwert von 15.000 Euro, die in den Mitgliedergeschäften eingelöst werden können. Die Gewinne werden ab dem 29. Dezember in der Tagespresse und auf der Homepage der Werbegemeinschaft veröffentlicht und können ab 2. Januar bei Samans an der Kölnstraße in Jülich abgeholt werden.

(ini)