Mersch: Vorfahrt missachtet: Zwei Verletzte auf B55n bei Jülich

Mersch: Vorfahrt missachtet: Zwei Verletzte auf B55n bei Jülich

Am Mittwochmorgen ist es an der Autobahnauffahrt Jülich-Ost auf der Bundesstraße 55n zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden zwei Frauen verletzt, eine musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden.

Eine 31-jährige Autofahrerin aus Elsdorf war gegen 7.40 Uhr auf der B55n aus Richtung Bergheim unterwegs. Auf Höhe der Autobahnauffahrt wollte sie auf die A44 in Richtung Aachen auffahren und ordnete sich links ein.

Eine entgegenkommende 40-Jährige wollte ebenfalls auf die A44 auffahren. Die Elsdorferin übersah dies jedoch und nahm der 40-jährigen aus Linnich die Vorfahrt. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Wagen.

Die Linnicherin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Die Schwerverletzte wurde mit dem Rettungsdienst in das Jülicher Krankenhaus gebracht. Die Elsdorferin kam mit leichten Verletzungen ins Linnicher Krankenhaus. Die B55n war aufgrund des Unfalls zeitweise gesperrt.

Durch den Unfall liefen Betriebsstoffe beider Autos aus und mussten zunächst von der Fahrbahn entfernt werden. Die B55n musste bis 9.40 Uhr gesperrt, und der Verkehr an den Abzweigungen nach Hompesch und Mersch abgeleitet werden. Nach Angaben der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf circa 15.000 Euro.

(ma.ho)
Mehr von Aachener Zeitung