Gevelsdorf: Vorfahrt missachtet: Drei Schwerverletzte bei Kollision

Gevelsdorf: Vorfahrt missachtet: Drei Schwerverletzte bei Kollision

Ein schwerer Verkehrsunfall hat am Freitagvormittag drei Schwerverletzte gefordert. Eine Frau aus Erkelenz hatte einem 81-Jährigen Autofahrer mit ihrem Fahrzeug die Vorfahrt genommen.

Eine 46-jährige Autofahrerin aus Erkelenz befuhr kurz nach 10 Uhr die K7 in Richtung Gevelsdorfer Kreuzung. Diese wollte sie überqueren, um geradeaus weiter in Richtung Erkelenz zu fahren.

Zur selben Zeit fuhr ein 81-jähriger Pkw-Fahrer aus Titz die L226 in Richtung Linnich. Die 46-Jährige übersah beim Überqueren der Straße die Vorfahrt des Titzers, so dass es im Kreuzungsbereich zu einem folgenschweren Zusammenstoß kam: Der Wagen des Titzers schleuderte schwer beschädigt in einen Graben, wo er zum Stillstand kam.

Sowohl die beiden Fahrzeugführer als auch der 20-jährige Beifahrer der Erkelenzerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Eine verletzte Person musste aufgrund der Schwere der Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber Christoph Europa 1 ins Klinikum geflogen werden.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfall- sowie Aufräumarbeiten war die L 226 gesperrt.

Im Einsatz waren vier Notärzte, zwei Krankentransportwagen, drei Rettungswagen, Polizei sowie die Freiwillige Feuerwehr Titz.