Barmen: Vorbereitungen zum Salingia Cup 2016 laufen auf Hochtouren

Barmen: Vorbereitungen zum Salingia Cup 2016 laufen auf Hochtouren

Eines der beliebtesten Fußball-Sommerturnier der Region, der Salingia Cup 2016, findet vom 8. bis 17. Juli statt.

„Es freut uns sehr, mit den beiden lokalen Betrieben Holz Tirtey und Bedachungen Tiede zwei Partner gefunden zu haben, welche die Schirmherrnschaft gemeinsam übernehmen“, freute sich Salingia Vorsitzende Ingo Offermanns über die beiden lokalen Unterstützer.

Die Vorbereitungen zum bevorstehenden Salingia Cup laufen auf Hochtouren. Der Spielplan steht und verspricht wieder spannende Spiele. So werden in der Vorrunde die Mannschaften aus Aldenhoven-Pattern, Koslar, Stetternich, Oberzier, Mariaweiler, Rurdorf, Kirchberg und Jülich 12 um den Einzug in die beiden Halbfinalgruppen spielen.

Im Halbfinale gesetzt sind die beiden Bezirksligisten Germania Lich-Steinstraß und Schwarz-Weiß Düren.

Neben dem Turniergeschehen bietet die Salingia ihren Besuchern seit Jahren interessante Spiele höher klassiger Mannschaften an. So sind in diesem Jahr ein Vertreter aus der 3. Liga, ein Regionalligist, drei Oberligisten und die U23 Mannschaft eines niederländischen Erstligisten zu Gast. Das Eröffnungsspiel bestreiten am Freitag, 8. Juli, die Mannschaft des SC Düsseldorf West (Oberliga Niederrhein) und die U23 des niederländischen Erstligisten Roda Kerkrade.

Einen Tag später, am 9. Juli, wird aus der 3. Liga die U23 des FSV Mainz 05 begrüßt. Der Gegner der Mainzer wird die U23 von Borussia Mönchengladbach sein. Beide Mannschaften haben eine gute Saison gespielt. So haben sich die Mainzer schon früh den Klassenerhalt in der 3. Liga gesichert.

Die Mainzer sind nur eine von zwei U23-Mannschaften, die sich erfolgreich in der 3. Liga festgesetzt haben. So hat man die Saison mit 48 Punkten beendet, liegt lediglich einen Punkt hinter Teams wie Fortuna Köln oder Hansa Rostock.

Vizemeister

Die U23 der Borussia hat die Regionalliga-Saison als Vizemeister beendet. Nachdem man im letzten Jahr Meister und Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur 3. Liga geworden war, dort nur knapp der Zweiten Mannschaft von Werder Bremen unterlag, konnte sich die Mannschaft von Trainer Arie van Lent in diesem Jahr die Vizemeisterschaft sichern.

Am 16. Juli findet schließlich das letzte von drei Einlagespielen statt. Gegeneinander antreten erden die Borussia aus Freialdenhoven (Mittelrheinliga) und die Mannschaft des 1.FC Bocholt (Niederrheinliga).

Wie das gesamte Turniergeschehen rund um den Barmener Sportplatz finden auch die Einlagespiele in familiärer Atmosphäre statt. Gerade für die „kleinen“ Fußballfans ist es immer wieder faszinierend, wenn Spieler von renommierten und bekannten Vereinen aus dem Bus steigen und die Kinder ihr Autogramm bekommen.

Mehr von Aachener Zeitung