Jülich: Von Beginn an aktive Erholung in der Mittagspause

Jülich: Von Beginn an aktive Erholung in der Mittagspause

Dank einer großzügigen Spende des SPD-Kleiderlädchens sind für die Kinder der Sekundarschule Jülich Spielgeräte für die Pausen angeschafft worden. Den Mädchen und Jungen ging das Auspacken gar nicht schnell genug, so sehr freuten sie sich über die neuen Spielutensielien.

Bereits seit der Gründung der Sekundarschule im letzten Jahr dürfen die Pennäler in ihrer Mittagspause Gesellschaftsspiele und Outdoor-Geräte ausleihen. Auf diese Weise wird das Konzept, der „Schule in Bewegung“, nicht nur im Sportunterricht, sondern auch in den Pausen umgesetzt.

Gegen Abgabe des Schülerausweises können die Sekundarschüler bei den verantwortlichen Altersgenossen Stefan Derichs, Kilian Krüger und Maximilian Vercheval Sportgeräte ausleihen.

Die Auswahl ist dank der Spende um ein Schwungtuch, zwei Anti-Aggressionsschläger, einen Balancekreisel sowie Fußbälle und Tischtennisschläger ergänzt worden. „Fast alle Spielgeräte sind in jeder Pause ausgeliehen“, stellt Stefan Derichs fest.

Wenn nach den Sommerferien die Sekundarschule Jülich um mehr als 150 Kinder wächst, wird noch weitere Unterstützung benötigt, denn auch die neuen Schülerinnen und Schüler sollen von Beginn an aktive Erfahrungen an der „Schule in Bewegung“ sammeln können.

Wer die Schule mit Sach- oder Geldspenden unterstützen möchte, wende sich bitte an den Förderverein der Sekundarschule. Informationen gibts unter: www.sekundarschule-juelich.de

Mehr von Aachener Zeitung