Titz: Von 55 Titzer Teilnehmern haben sich 49 qualifiziert

Titz: Von 55 Titzer Teilnehmern haben sich 49 qualifiziert

Im Titzer Hallenbad wurde unlängst die Ortsgruppenmeisterschaft im Rettungsschwimmen der DLRG-Ortsgruppe (OG) Titz ausgetragen. Aufgeteilt in sechs Altersklassen, starteten insgesamt 55 Wettkampfteilnehmer/-innen, die alle mit begeistertem Applaus von den zahlreichen Zuschauern auf dem Weg ins Ziel begleitet wurden.

Das Leistungsspektrum war groß. Während die Jüngsten in der Altersklasse (AK) 7/8 Jahre jeweils eine Bahn (25 m) Freistil, Hindernis- und Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit absolvierten, mussten die Jugendlichen der AK 17/18 Jahre folgende Distanzen zurücklegen: Acht Bahnen (200 m) Hindernis, zwei Bahnen (50 m) Retten einer DLRG-Puppe und vier Bahnen (100 m) Retten einer DLRG-Puppe mit Flossen.

In der Pause wurden die neuen Trainingsanzüge an die Vereinsmitglieder verteilt. Bei der Beschaffung der Trainingsanzüge wurde die OG Titz von großzügigen Spenden der Firma Blandfort, Tief- und Straßenbau, Linnich, sowie dem Schlafcenter Haberl in Rödingen unterstützt.

Da die Ortsgruppenmeisterschaft als Qualifikation für die am 9. und 10. April anstehende Bezirksmeisterschaft diente, war neben der Reihenfolge des Zieleinlaufs die Verteilung der Punkte, abhängig von der Disziplin und der benötigten Zeit, sehr wichtig. Von den 55 Teilnehmern qualifizierten sich 49 für die Bezirksmeisterschaft, was den hohen Trainingsstandard der OG Titz widerspiegelt.

Das Training der DLRG-OG Titz erfolgt immer mittwochs von 17.15 bis 21.15 Uhr im Hallenbad Titz.

Mehr von Aachener Zeitung