1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Vom Schrecken erfahren, um Frieden zu sichern

Jülich : Vom Schrecken erfahren, um Frieden zu sichern

„Jedes Jahr sind die Sammlerinnen und Sammler für den Volksbund unterwegs, und mit jedem Jahr werden dessen Aufgaben wichtiger”, sagte der Jülicher Bürgermeister Heinrich Stommel zur Eröffnung der Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge unter dem Motto „Versöhnung über den Gräbern - Arbeit für den Frieden” auf dem Jülicher Marktplatz am Samstag.

I„merm iergnwe nsMeechn neknnö sau niegeme nbrElee von den knrechSce rde Kiegre riecenbht. Wri ümsesn üafrd roegS enr,atg sdsa ide ujgenn nsMehecn ni enrmeus adnL nov ednies cnrckeheS rane,rehf amidt ies dne Frndeei hznätces udn hni chau ni unukZft iesrh”n,c ttezse tmmoelS acnh. ürtetsgutUnnz nov laeln ineeSt tiM imh nahcetm icsh DnreeUretSoatddv-tC dnu etrosOrnstivher atrgMharee eEsebasFrr,- nks-FioPsrSetrteadvznDori fgWoangl lhAant, zieHn lr,elMü elevrtrnterestlde okastFentnsrrerdzoivi rde i,FrtJLkaoÜ-n uaf edn .Wge tMi ebiad nware nürciathl auch brtteunentslaO aashtitM tsvS,ee mdotanamnK mi neaenwdnrtSsiettkgssymzus 800, und mpaHtunna roteThns rmmsDae tim ehrin casS,ühnebmlme mu urz iuhgrSenc sde uz atwe 09 eotPrnz asu pSenned nninzfieerat itAlnse bu.azengetri In ediesm arJh testh edi fgelPe und tendszgastnuIn udesertch Kitrrästbgnergetäse ni egrdleein/lnaBFn afu emd Pn,al wo ienalle 010250 tecsheud odnlaSet l,efnie eid tnztüerguUtns onv neentdujJgopker nud ied iiFreeensedhugznr (iwr teeneht.)bric Mit„ neeri etnnnesvii tgJreinduaeb emttlirvet erd dnVbklous isWens mu eid iveldlloe tGhhecsice ecndstalhsDu dnu einser anrNhcab ndu ennie lEiibcnk in sad gtueihe enLeb rrneeda cnenshMe dun ithfl so, nürcBek vno heMcsn uz ,hnsMec nov Lnda uz anLd zu alhsngce,” so stmgrreeeüBri rinieHch emSomlt dehlßnscb.aie