Jülich: Vogel im Tiefflug, Auto auf dem Acker

Jülich: Vogel im Tiefflug, Auto auf dem Acker

Ein auf der Seite liegendes Auto auf einem Acker und eine leicht verletzte Fahrerin: Das war die Bilanz eines Verkehrsunfalls im Jülicher Stadtteil Pattern am Donnerstag - der Auslöser war ein Vogel.

Gegen 10.25 Uhr war die 31-jährige Autofahrerin auf der die Viehstraße südlich von Pattern unterwegs. In einer Kurve kreuzte plötzlich ein Vogel ihre Fahrbahn, dem die Jülicherin instinktiv auszuweichen versuchte. Dadurch gerieten die Reifen ihres Wagens auf den seitlichen Grünstreifen. Bei dem Versuch, durch Gegenlenken zurück in die Straßenmitte zu kommen, schaukelte sich der Wagen auf.

So verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihren Wagen, der ausbrach und seitlich in ein Feld schleuderte. Durch das Erdreich abrupt abgestoppt, kippte das Fahrzeug auf die linke Seite und blieb so liegen.

Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Sie konnte später einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Ihr Auto war nicht mehr fahrbereit. Es musste von einem Abschleppdienst aus dem Acker gezogen und abtransportiert werden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung