Siersdorf: Vielfältige Erzeugnisse der Bastelarbeit in der Grundschule Siersdorf

Siersdorf: Vielfältige Erzeugnisse der Bastelarbeit in der Grundschule Siersdorf

Es sind ganz viele Kleinigkeiten, die im Laufe der Freizeitangebote im Johanneswerk, der Betreuungseinrichtung der Siersdorfer Johannesschule, entstanden sind. Es sind Bastelsachen und sonstige Erzeugnisse, die von den Grundschulkindern mit Hilfe ihrer Betreuerinnen entstanden sind.

Man hat sie nun zum Gegenstand eines kleinen Weihnachtsbasars gemacht, dessen Angebote eigentlich nur den Eltern der Kinder oder den Kindern selbst zugute kommen.

Die Kinder haben hier die Gelegenheit, die Ergebnisse ihrer kreativen Tätigkeit zu präsentieren. Gegen eine Spende werden sie in dieser Woche am 4. und 5. Dezember von morgens 7.15 Uhr bis nachmittags 16 Uhr angeboten. Ins Auge fallen die Gießbeton-Werke wie Sterne, Tannenbäume, Blumen, oder die Holzsachen und andere Handarbeiten und natürlich Marmeladen und Gelees, die die kleinen Köche im Laufe des Sommers hergestellt haben. Es ist ein reichhaltiges Angebot, das neben der Hausaufgabenbetreuung von den rund 100 Kindern, die hier regelmäßig betreut werden, geschaffen worden ist.

Wegen der ständig steigenden Zahl der zu Betreuenden hat das Johanneswerk einen zusätzlichen Klassenraum im Erdgeschoss der Johannesschule als „Spiel-, Forschungs- und Entdeckungsraum“ in Benutzung genommen und entsprechend ausgestattet. Für die Basartage wurde dieser Raum hergerichtet. Zu ihm weisen kleine rote Sterne auf dem Boden den Weg vom Hauseingang hin zum Weihnachtsbasar.

(gre)
Mehr von Aachener Zeitung