Jülich: Viele Highlights bei „Jülich im Advent“

Jülich: Viele Highlights bei „Jülich im Advent“

Die Aktion „Jülich im Advent“ glänzt an diesem Wochenende mit verschiedenen Highlights wie verkaufsoffenem Sonntag der Werbegemeinschaft und dem nostalgischen Adventsmarkt in der Südbastion des Brückenkopf-Parks. Stattfinden wird auch wieder das beliebte Eisstock-Schießen, denn bis zum Sonntag stehen auf dem Kirchplatz zwei Kunstbahnen unter einem bedachten Zelt kostenfrei für alle zur Verfügung.

Dort wird auch am morgigen Sonntag von 13 bis 15 Uhr die zweite Jülicher Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen ausgetragen. Jeweils drei Sportler und Sportlerinnen bilden eine Mannschaft, und je nach Anzahl der teilnehmenden Teams wird im K.o.-Modus oder in einer Gruppenqualifikation gespielt.

Die Spielregeln sind einfach nachzuvollziehen, und das Spiel ist für große und kleine Sportfans gleichermaßen geeignet. Bereits zum dritten Mal kann die Stadt Jülich durch Unterstützung der Stadtwerke Jülich GmbH dieses sportliche Event in der Innenstadt anbieten.

Den Startschuss gaben am Donnerstagabend Ulf Kamburg, der Geschäftsführer der Stadtwerke Jülich, Martin Schulz in Vertretung des Bürgermeisters, Julia Huneke, Leiterin des Stadtmarketing, sowie Mitarbeiterin Gisa Stein. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder etwas dazu beitragen zu können, die Adventsaktion zu beleben, und hoffen, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger den Weg in die Innenstadt finden“, betonte Ulf Kamburg der jetzt schon allen Bürgern und Geschäftspartnern ein frohes Fest wünschte.

Rahmenprogramm

Rund um die Eisstockbahn gibt es jede Menge kulinarischer Leckerbissen und ein musikalisches Rahmenprogramm sowie viele weitere Attraktionen. Musikalischer Höhepunkt ist hier das für alle offene Singen am 17. Dezember um 14.30 Uhr mit Mitgliedern verschiedener Jülicher Chöre, die bekannte Weihnachtslieder gemeinsam präsentieren und alle Passanten dazu einladen, mit ihnen zu singen.

Die 2. Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen wird wieder der als Stadionsprecher erprobte CCKG-Präsident Uwe Mock moderieren. Bürgermeister Axel Fuchs stiftet zudem Pokale, Medaillen und Stadtsouvenirs als Sachpreise für die drei Erstplatzierten.

(Kr.)