„Kultur Alte Kirche“: Verquerte Klänge in der Alten Kirche

„Kultur Alte Kirche“ : Verquerte Klänge in der Alten Kirche

Für das Abschlusskonzert der diesjährigen Veranstaltungsreihe „Kultur Alte Kirche“ konnten die Veranstalter das Querflötenquartett VerQuer verpflichten.

Die Musiker von VerQuer machen vor nichts Halt: Sie verbinden in einem Konzert Klassik, Jazz, Latin, Tango, Neue Musik und vieles mehr. Mit Piccolo, Bassquerflöte und allerlei Perkussion im Gepäck spielt sich das Quartett VerQuer, in der Besetzung Katrin Gerhard (Bochum), Daniel Agi (Köln), Britta Roscher (Wiesbaden) und Maximilian Zelzner (Krefeld), schon seit 1999 in die Herzen des Publikums. Ob sie dabei mit Fluteboxing und rauen Sounds zu einer Rockband oder mit halsbrecherisch schnellen Soli und Perkussion zu einer Balkan-Blaskapelle werden – ihr rasanter und vielseitiger Mix bietet Abwechslung für Augen und Ohren.

VerQuer ist bekannt für seine Musik auf hohem Niveau, verbunden mit Witz, Spiel- und Experimentierfreude. Mit dem unkonventionellen und einfallsreichen Programm kann die Gruppe die Zuhörer im Nu für sich einnehmen, es folgt ihm staunend auf nicht ausgetretene Pfade der Musik des 21. Jahrhunderts!

Das Konzert findet am Freitag, 13. September, statt und beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden zur Finanzierung der weiteren Sanierungsarbeiten sind erbeten. Weitere Informationen werden auf der Internetseite des Vereins unter www.altekirche-koerrenzig.de angeboten.

Mehr von Aachener Zeitung