Jülich: Van rammt Rollerfahrerin, Unfallverursacher flüchtet

Jülich: Van rammt Rollerfahrerin, Unfallverursacher flüchtet

Bei einem Verkehrsunfall wurde am Samstagmorgen eine 17-jährige Rollerfahrerin aus Jülich leicht verletzt. Was fast genauso schlimm ist: Der Unfallverursacher ist flüchtig.

Gegen 10 Uhr, fuhr die junge Kradfahrerin mit ihrem Zweirad auf der Berliner Straße in Richtung Münchener Straße. Als sie nach rechts in die Münchener Straße einbog, überquerte ein von links kommendes Fahrzeug die Kreuzung mit unverminderter Geschwindigkeit, so dass die junge Frau eine Vollbremsung durchführen musste. Dadurch kam sie kam auf der regennassen Fahrbahn zu Fall.

Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die gestürzte Frau, die leichte Verletzungen an den Beinen erlitt, zu kümmern. Bei dem flüchtigen Wagen soll es ich um einen grauen, eckigen Familienvan gehandelt haben.

Die Polizei bittet Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 02421/9492425 zu melden.

Mehr von Aachener Zeitung