Aldenhoven-Schleiden: Unfall auf der A44: Zwei Kilometer Stau

Aldenhoven-Schleiden: Unfall auf der A44: Zwei Kilometer Stau

Am Montagmorgen ist es auf der Autobahn 44 zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein Fahrzeug schwer beschädigt, der Fahrer zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Fahrer, ein 23-Jähriger aus Wuppertal, war nach Auskunft der Polizei mit einer Geschwindigkeit von rund 120 Kilometer in der Stunde in Richtung Aachen unterwegs.

Nachdem er in der Nähe der Ausfahrt Alsdorf ein anderes Fahrzeug überholt hatte, scherte der Wagen plötzlich nach rechts aus, fuhr eine Böschung hoch und prallte gegen eine Brücke. Der Fahrer erlitt Verletzungen.

Durch die über die Autobahn verteilten Trümmerteile bildete sich ein Stau von rund zwei Kilometer Länge. Der Verkehr wurde von der Polizei einspurig weitergeleitet.

Zur Unfallursache konnte die Polizei am Morgen noch nichts sagen. Auszuschließen sei jedoch, dass der Fahrer alkoholisiert oder zu schnell unterwegs war.

Mehr von Aachener Zeitung