1. Lokales
  2. Jülich

Windschutzscheibe gerissen: Unbekannte werfen Stein auf Autobahn A44

Windschutzscheibe gerissen : Unbekannte werfen Stein auf Autobahn A44

Mit dem Schrecken und einer gerissenen Windschutzscheibe kamen ein Autofahrer und seine Beifahrerin davon. Unbekannte hatten von einer Brücke einen Stein auf die Autobahn A44 geworfen und das Auto getroffen.

Wie die Dürener Polizei berichtet, war der 62-jährige Autofahrer aus dem Kreis Heinsberg gegen 10.15 Uhr auf der A44 in Richtung Aachen unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Titz und Jülich-Ost schlug beim Unterfahren einer Feldwegbrücke ein Stein auf die Windschutzscheibe auf.

Der Mann konnte seinen Wagen etwa 150 Meter weiter auf dem Seitenstreifen anhalten. Beim Blick zurück in Richtung Brücke konnte er und seine Beifahrerin keine Personen mehr sehen.

Zeugen, die zur fraglichen Zeit Menschen auf oder in der Nähe der Brücke gesehen haben, werden gebeten, sich bei dem zuständigen Sachbearbeiter unter der Rufnummer 02461/627-5233 zu den üblichen Bürodienstzeiten zu melden. Außerhalb dieser nimmt die Leitstelle der Polizei Ihre Hinweise entgegen.

(red/pol)