Jülich: Unbekannte schlagen Pizzaboten brutal zusammen

Jülich: Unbekannte schlagen Pizzaboten brutal zusammen

Unbekannte haben am Freitagabend einen Pizzaboten brutal überfallen. Sie schlugen mit einer Eisenstange auf den 25-jährigen Jülicher ein, beraubten ihn und flüchteten mit ihrer heißen Ware.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, sollte der Jülicher eine Lieferung zur ehemaligen Schirmerschule bringen. Als der Pizzafahrer am Propst-Bechte-Platz gegen 21 Uhr ankam, wartete eine männliche Person bereits auf ihn, um die bestellten Pizzen in Empfang zu nehmen.

Als der Pizzabote den Kofferraum öffnete, wurde er von einem Unbekannten niedergeschlagen. Sekunden später sprangen zwei weitere Männer hinter einem Mauervorsprung hervor und schlugen mit einer Eisenstange auf den 25-Jährigen ein. Dabei zog sich der Jülicher Gesichtsverletzungen zu, die im Klinikum in Aachen ärztlich versorgt werden mussten.

Die brutalen Diebe entwendeten zwei Geldbörsen mit insgesamt 500 Euro und flüchteten mit den drei Pizzen über einen Fußweg, der auf den Wallgraben /Kindergarten „Villa Kunterbunt“ führt. Nach Angaben der Polizei trug einer der Täter eine rote Kappe und ein weiterer eine rote Jacke. Hinweise nimmt die Polizei in Düren unter der Rufnummer 02421/9490 entgegen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung