Eilantrag abgelehnt: UDB Inden scheitert vor dem Verwaltungsgericht

Eilantrag abgelehnt : UDB Inden scheitert vor dem Verwaltungsgericht

Das Verwaltungsgericht Aachen hat die Forderung der Indener UDB-Ratsfraktion nach einer Auflösung und Neubesetzung der Fachausschüsse der Gemeinde zurückgewiesen.

Die UDB hatte einen Eilantrag gestellt, weil sie sich bei der Sitzverteilung in den Fachausschüssen benachteiligt fühlt. Hintergrund ist der Austritt eines Ratsmitgliedes aus der CDU-Fraktion, den die UDB zum Anlass genommen hat, mehr Sitze in Ausschüssen zu fordern. Das Verwaltungsgericht hat diese Forderung zurückgewiesen und begründet das damit, dass eine optimale Abbildung der Sitzverteilung nicht geboten sei.

(jan)