Jülich: Trödelmarkt am Real hat sein Publikum stetig erweitert

Jülich: Trödelmarkt am Real hat sein Publikum stetig erweitert

„Als wir hier angefangen haben, waren es nur 15 bis 20 Teilnehmer. Mittlerweile haben wir über 100 Stände“, sagte Toni Bamberger von Bamberger Märkte, Veranstalter des Trödelmarkts auf dem Parkplatz des Real-Marktes in Jülich, An der Leimkaul 1.

Aucham Sonntag waren wieder viele Verkäufer gekommen und boten den Freunden alter Schätzchen diverse Schnäppchen an. Egal, ob selbstgenähte Babyartikel, Gitarren, Puppen, Porzellan, Damen- und Herrenmode, Bücher, Angelzubehör, Obst und Gemüse, Spielzeug oder Haushalts- und Elektroartikel — für (fast) jeden war etwas dabei.

Diese Angebotsvielfalt lockte auch dieses Mal wieder zahlreiche Trödelfans an: „Ich freue mich, dass der Trödelmarkt so gut angenommen wird. Wir sind jetzt im fünften Jahr und die Besucherzahlen werden immer besser“, bilanzierte Bamberger.

Wer den Trödelmarkt diesmal verpasst hat, hat bereits am 11. September die nächste Chance, am Real-Markt auf Schnäppchenjagd zu gehen, denn „wir sind von April bis Oktober jeden zweiten Sonntag im Monat hier“, sagte Bamberger.

(sas)