1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Totes Reh auf der Fahrbahn: Frau nach Ausweichen schwer verletzt

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Totes Reh auf der Fahrbahn: Frau nach Ausweichen schwer verletzt

Am Freitagmorgen ist eine 63-jährige Frau in Jülich bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Sie hatte versucht, einem toten, auf der Fahrbahn liegenden Reh auszuweichen. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und überschlug sich mehrfach.

eiD 36 hearJ leta ecLininnirh huefbr mu 107. Urh tmi imhre Atuo edi steßesaKrri 6 asu dem rleiJühc etaldttSi uznhneaeMsre moekmdn ni tiuncRgh .edenrE slA esi ads bitseer otte Rhe uaf red hnbarahF mek,erbet vrsuehtec ise zhwea.cuisneu Sei akm hnac htresc vno red nrahFabh ba ndu uhrf ni ned .rGnbae eiDba ershubcgül schi rih uzFhgrae ac.rhfmeh

itM e,Plgrulnen nmiee tmucuahedrelSra dnu erehmnre tinncnwtSuhed am iknnle mAr mka sie hrwsce ezetlvtr in nei rKnkuahnse,a wo sie onättirsa lrevb.eib rhI tuoA werdu ebihecrlh äd.gibtecsh Die iPiloze ähttzcs end danSche uaf atwe 0.0010 uoE.r

Das otet Reh duwer hdrcu ned sdteänzuign nbcsgnsguüdugeeetaihbrJa oeb.htgla