Düren: Todesursache bleibt unklar

Düren: Todesursache bleibt unklar

Woran die 41-jährige Teilnehmerin des Indeland-Triathlons am Sonntag letztendlich gestorben ist, konnte auch die Obduktion nicht zweifelsfrei klären. „Wir können keine sichere Todesursache nennen”, teilte Oberstaatsanwalt Robert Deller mit.

Nur so viel stehe fest: „Es gibt keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden.” Die Dürenerin war auf der Schwimmstrecke durch den Blausteinsee zusammen gebrochen und später im Krankenhaus verstorben.

Mehr von Aachener Zeitung