1. Lokales
  2. Jülich
  3. Titz

Auf der Flucht: Unbekannte sprengen Geldautomaten in Titz

Auf der Flucht : Unbekannte sprengen Geldautomaten in Titz

Mehrere Täter haben im Titzer Ortsteil Jackerath in der Nacht zum Mittwoch einen Geldautomaten der Volksbank gesprengt. Sie flüchteten anschließend in Richtung Autobahn.

Wie die Polizei Düren berichtet, kam es gegen 2.40 Uhr zu der Automatensprengung auf der Jülicher Straße. Anwohner wurden durch zwei Detonationen aufgeschreckt und verständigten die Polizei. Zeugenaussagen zufolge flüchteten die Täter mit einem Auto der Marke Audi in Richtung Autobahn. Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Hubschrauber der Polizei zum Einsatz kam, verlief bisher ohne Erfolg.

Die Bewohner des Hauses, in dem das SB-Center der Volksbank eingerichtet war, blieben unverletzt. Es entstand durch die Explosion ein erheblicher Schaden auch an gegenüberliegenden Häuserfronten und geparkten Wagen. Die Höhe des Sachschadens kann laut Polizei noch nicht beziffert werden. Ob die Täter Geld erbeuteten ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Düren unter 02421/949-6425 zu melden.

<figure role="group" class="park-embed-iframe"> <span class="park-embed-iframe__wrapper"> <div class="park-iframe" > <div class="park-iframe__iframe"> <noscript> <iframe src="https://www.google.com/maps/d/u/1/embed?mid=1VrIsZDyulry2tD6GDdbX3ck5zlk52LRi&amp;ehbc=2E312F" width="640" height="480" frameborder="0" name="embedded1" title="" > </iframe> </noscript> </div> </div> </span> <figcaption class="park-embed-iframe__caption"> </figcaption> </figure>
Dieses Element enthält Daten von GoogleMaps. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren
(red/pol)