1. Lokales
  2. Jülich

Titz: Titz: Leerrohrnetz als erster Schritt ins schnelle Internet

Titz : Titz: Leerrohrnetz als erster Schritt ins schnelle Internet

Wenn sie könnten, wie sie wollen, dann würden rund 75 Prozent der Titzer Bürger das Internet geschäftlich und privat nutzen. Doch die dafür vorhandene Infrastruktur der Breitbandverkabelung ist nicht vorhanden, was zunehmend auf Verärgerung stößt.

icNth nru eib ned fn,Btnreoeef desonnr ahuc bei ned ncsdntäsEugietrgrneh mi aaRs.uth etzJt soll hlifebA fecnehsfag ewnedr. saD ovn der nersruendugigeB aggeueleft Kakrtnouupnekjt II annk se lcmiöhg caem.hn ,Vtgeartuezoss nam tdfeni tAinebre in erd LknneeanKero.geimddt its dei uitEcrrhng seein eneegmnendgieie seohrenrerzteL las erest zrVnutsusagoe frü die däfhedcncleeenk ervdnrgsibeBtnougra .Iamptglen Atfgaur edr rwglntuVea wurde -IrlmpeouiienDgn teHmlu gHaa vno dre ieztrT rimFa ET osCuntl datim t,fageutrba nei hzteiensa dnu ahtgrhfecscee tabdoptrnzBnieke üfr die Gnieeedm zu nilecnw.etk Hgaa mmtko aeibd zu rde ssntgtlFu,eel dssa 53 veläerlraektnKsieebt eggüenn dw,üner um eall ehasaHlut mti ughäetlegissnmif nterIten zu e,rgvseorn dnu edsi imt„ enrie emamxailn nfgerEnnut ovm sntaeK uas zu edn eNtuznr hczeiwns 300 und 0150 e.rtMe”