Niedermerz: Tieren ausgewichen: Autofahrer fährt gegen Baum

Niedermerz: Tieren ausgewichen: Autofahrer fährt gegen Baum

Der frühe Samstagmorgen hat Feuerwehr und Polizei einen eher ungewöhnlichen Einsatz beschert. Kurz vor sechs Uhr ging bei den Rettungskräften die Meldung über ein verunfalltes Auto auf der Langweilerstraße ein.

Das Fahrzeug, das sich mit Totalschaden seitlich der Fahrbahn befand, konnte schnell ausgemacht werden. Von dem Fahrzeugführer fehlte jegliche Spur. Die nähere Umgebung der Einsatzstelle wurde von Feuerwehrleuten unter Einsatz einer Wärmebildkamera und Polizei abgesucht, doch die Person blieb zunächst verschwunden.

Erweiterte Such- und Überprüfungsmaßnahmen führte die Polizei zu Verwandten der Person, wie sich herausstelle ein 24-jähriger Mann aus Eschweiler, nach Aldenhoven. Dort trafen sie den jungen Mann verletzt und unter Alkoholeinfluss stehend an.

Angeblich sei er Tieren ausgewichen und von der Fahrbahn abgekommen. Dabei hat er noch einen Baum umgefahren und kam knapp neben einem Baum zum Stillstand. Die

Polizei sicherte den Führerschein des Mannes und brachte ihn zur Blutprobe in ein Krankenhaus. Durch den Unfall entstand einen Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro.

(ma.ho.)
Mehr von Aachener Zeitung