Linnich: Tempo 30 und absolutes Parkverbot

Linnich: Tempo 30 und absolutes Parkverbot

Die Linnicher Verwaltung wird sich mit der Straßenverkehrsbehörde und dem Straßenbaulastträger in Verbindung setzen, um zwei Fragen zu klären, die in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt aufgeworfen wurde.

<

p class="text">

Ralf Buchholz (PKL) wollte zum einen wissen, ob auf der Rurstraße in Linnich die Geschwindigkeit auf Tempo 30 gedrosselt werden könne. Zum anderen fragte er an, ob das herrschende eingeschränkte Halteverbot im Bereich der Geschäftszeile EP Krieger in ein absolutes umgewandelt werden könne, um die dortige Engstelle zu entschärfen. Sinn der jetzigen Regelung sei, den Kunden der angrenzenden Geschäfte Parkmöglichkeiten einzuräumen, so die Verwaltung. Die fielen dem absoluten Halteverbot zum Opfer.

(ojo)