Stetternich: Tambourcorps gründet Flötenorchester

Stetternich: Tambourcorps gründet Flötenorchester

Nachdem das Tambourcorps Stetternich bereits seit mehreren Jahren nicht mehr spielfähig war, haben sich einige Musikinteressierte, Ehemalige wie Neulinge, gefunden, die kürzlich ein Flötenorchester ins Leben gerufen haben.

Aus dem einstmals für seine Marschmusik bekannten Verein soll nunmehr ein modernes Orchester mit einer großen musikalischen Bandbreite (Rock, Pop, Musical- und Filmsongs und vieles mehr) entstehen. Die musikalische Formation eines Flötenorchesters ist in der hiesigen Region bislang einmalig.

Hierzu wurden in einem ersten Schritt die klassischen Spielmannsflöten durch Konzertflöten (Böhmflöten) und Piccoloflöten ersetzt. Als Zweites wurde mit Georgy Belyakov ein professioneller und sehr motivierter Flötenlehrer verpflichtet, der an Hochschulen in St. Petersburg und Köln das Fach „Flöte“ studiert hat. Neben seiner Tätigkeit in Stetternich ist er noch als Dozent und Musiker an der Musikschule Euskirchen sowie in verschiedenen Orchestern tätig. Georgy Belyakov leitet in Stetternich sowohl die Gesamtprobe als auch die Nachwuchsausbildung der Flötisten. Ihm zur Seite stehen mit Birgit Bergk aus Aldenhoven und Sabine Munz, Flötistin aus eigenen Reihen mit langjähriger Orchestererfahrung, weitere musikalische Fachkräfte.

Musikalische Früherziehung

Neben der Ausbildung auf den oben genannten Flöten, für die es bereits erste Anmeldungen gibt, bietet der Verein zur musikalischen Früherziehung und als Einstieg für interessierte Kinder auch Blockflötenunterricht an. Hier konnte ebenfalls bereits eine erste Gruppe gegründet werden. Weitere Anmeldungen sind aber noch möglich.

Ganz ohne Rhythmusgruppe kommt natürlich auch ein Flötenorchester nicht aus. Hier stehen neben vielfältigen Percussion-Instrumenten auch Marimbaphon und Kesselpauken zur Verfügung. Auch in diesem Bereich erfolgt die Probenleitung und Nachwuchsausbildung durch einen professionellen Musiklehrer.

Dem Verein ist daran gelegen, Ausbildung in möglichst kleinen Gruppen anzubieten, damit die jeweiligen Dozenten Zeit für jeden einzelnen Schüler haben.

Wer jetzt Interesse am Flötenorchester hat, sollte mindestens acht Jahre alt sein. Nach oben ist natürlich keine Grenze gesetzt. Absolute Neulinge, Fortgeschrittene und Könner sind ebenso willkommen wie z.B. Wiedereinsteiger. Interessenten für die Blockflötengruppe sollten mindestens sechs Jahre alt sein.

Die Proben finden, ausgenommen während der Sommerferien, freitags von 18 bis 20 Uhr in der ehemaligen Schule Stetternich, Geschwister-Scholl-Straße 10, statt. Hier kann man sich unverbindlich über das Flötenorchester und die Blockflötengruppe informieren.

Auch inaktive Mitglieder oder Sponsoren sind herzlich willkommen! Auskünfte werden gerne vom 1. Vorsitzenden Manfred Ruhrig (Telefon 02461/621768, E-Mail mail@stb-ruhrig.de) erteilt. Ebenso ist der Verein bei Facebook präsent. Unter „Flötenorchester des TC Stetternich 1924 e.V.“ sind weitere Informationen zu finden.

Mehr von Aachener Zeitung