Jülich: „Tag der Schulverpflegung” an der Sekundarschule

Jülich: „Tag der Schulverpflegung” an der Sekundarschule

„Wir machen mit - und unsere Schule fit.” Die Sekundarschule Jülich beteiligt sich am heutigen „Tag der Schulverpflegung NRW”, zu dem Schulen und Caterer zum Mitmachen aufgerufen sind. Die Sekundarschule Jülich folgte diesem Aufruf mit großer Freude, da das Konzept der „Gesunden Schule” an der Sekundarschule groß geschrieben wird.

Einziges „Schulgetränk” ist Wasser - auch im Unterricht, denn ausreichendes Trinken ist wichtig für die Konzentrationsfähigkeit. In der Mensa essen die fünf Klassen dreimal wöchentlich im Klassenverband, stets gemeinsam mit den jeweiligen Klassenlehrern. Dabei gilt: Jeder bleibt sitzen, bis alle fertig sind , Dann kümmert sich der wöchentlich wechselnde „Mensadienst” sich um das Abräumen und Säubern des Essraumes. Für den „Tag der Schulverpflegung” konnten die Schülerinnen und Schüler wie gewohnt zwischen zwei Menüs auswählen: Das erste Menü, „Ofenschnitzel vom Schwein in Tomate-Mozzarellasauce mit Nudeln” stammt aus dem Rezeptfundus des Caterers Markus Freyaldenhoven.

Das zweite, vegetarische Menü wurde von der Verbraucherzentrale NRW vorgeschlagen und vereint leckeres, frisches Gemüse mit Kartoffeln im „Gemüsegulasch mit Kartoffeln”. So ist wie gewohnt sichergestellt, dass udie Schülerinnen und Schüler gestärkt und zufrieden in den Rest des Schultages starten können - und ihr Bewusstsein für gesundes Essen geschärft wird. Dazu gibt es auch die Koch- und Back-AG. Dort erhalten die Kinder bereits in der fünften Klasse die Möglichkeit, Rezepte auszuwählen und auszuprobieren.

Mehr von Aachener Zeitung