Jülich: Stammhaus-Bewohner nutzen das Angebot zum Studiobesuch

Jülich: Stammhaus-Bewohner nutzen das Angebot zum Studiobesuch

Auf seiner Homepage wirbt das Fitnessstudio InMotion mit dem Slogan „Wir öffnen Ihnen die Tür zu neuen Möglichkeiten“ und schließt damit im Sinne des Inklusions-Gedanken Menschen mit Behinderungen ein.

Dieses Angebot mit den entsprechenden Voraussetzungen nutzen die Bewohner des Stammhauses regelmäßig einzeln oder zu zweit, gemeinsam mit Agi Esser, der Stammhaus-Sporttherapeutin, um an den Geräten kostenlos etwas für die eigene Gesundheit zu tun.

Bewegung und Gesundheit sind stellen gerade für Menschen mit Behinderungen ein wichtiges Thema dar, weil sie von Kindheit an gezwungen sind, für den eigenen Körper hart arbeiten zu müssen, um körperlichen Defizite zu verringern und die Lebensqualität zu halten oder sogar zu verbessern.

Wie jeder Mensch, der für seine Gesundheit ein Fitnessstudio besucht, haben die Bewohner des Stammhauses viel Spaß und Freude und vor allem Motivation, sich körperlich zu betätigen.

Mit dazu bei tragen die vielen Bewegungsmöglichkeiten und das Eingehen auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse. In der entspannten Atmosphäre sorgen die sportlichen Angebote für Bewegungsbegeisterung. Lern- und Leistungsfortschritte bestätigen jedem einzeln, dass sich die Anstrengungen gelohnt haben. Gleichzeitig tragen diese Erfolge dazu bei, dass behinderte Menschen sich immer wieder der schweißtreibenden Mühsal freiwillig unterziehen.

Freizeit und Gesundheit spielen für Menschen mit Handicap eine mindestens ebenso wichtige Rolle. Die Auseinandersetzung mit den Kräften des eigenen Körpers schafft ein besonderes Vertrauen zu sich selbst. Für die Stammhaus- Bewohner ist der Besuch im Fitnessstudio deshalb von besonderer Bedeutung.

Deshalb freuen sich die Stammhaus-Bewohner über dieses großzügige Angebot und wollen „weiter in Bewegung bleiben“.

Mehr von Aachener Zeitung