1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Stadtsportverband: Wirtz bleibt weiter Chef

Jülich : Stadtsportverband: Wirtz bleibt weiter Chef

Die Vorstandsarbeit beim Stadtsportverband Jülich bleibt in bewährten Händen. Bei der Jahreshauptversammlung wurde David Wirtz in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt.

„Wir werden versuchen, ihr Vertrauen zu rechtfertigen”, dankte Wirtz der Versammlung, nachdem er einstimmig als Vorsitzender des SSVJ wiedergewählt worden war.

Zuvor hatten die Anwesenden auf Antrag der beiden Kassenprüfer Ansgar Kieven und Rolf Zimmermann dem Kassenwart Herbert Gülpen eine ordnungsgemäße Arbeit bescheinigt, die Entlastung des Vorstandes empfohlen. Dies geschah einstimmig, so dass Versammlungsleiter Robert Gier die Vorstandsneuwahlen einleiten konnte.

Bei der wurde auch der langjährige Geschäftsführer Rainer Neumann in seinem Amt bestätigt. Mit ihm Sportwart Elke Reimann sowie die Beisitzer Hans Hohn (Leichtathletik), Regine Fischer (Frauen und Jugend) sowie Jürgen Mergel (Sportabzeichen).

Da Herbert Gülpen aus persönlichen Gründen auf eine Wiederwahl als Kassenwart verzichtete - er wurde für zwölfjährige Vorstandsarbeit durch den Kreissportbund geehrt - wählte man Monika Hofmeister zu dessen Nachfolgerin.

Zuvor hatte der Vorstand der Versammlung den Geschäfts- beziehungsweise Ressortbericht der einzelnen Sportarten erläutert. Dabei machte Wirtz deutlich, dass es nach wie vor das große Bestreben des Verbandes sei, in allen Sportvereinen ehrenamtliche Mitarbeiter zu gewinnen.

Von insgesamt 62 Jülicher Sportvereinen gehören 42 dem SSVJ an, wobei einige seit Jahren aber mit der Beitragszahlung von 20 Euro jährlich im Soll stehen. Diesbezüglich wurde der Vorsitzende von der Versammlung aufgefordert, hier mit „Nachdruck tätig zu werden” beziehungsweise eine Beitragserhöhung zu beschließen, die von einigen anwesenden Vereinsvertretern schon zugesagt wurde.

Neben der Betreuung der Mitgliedsvereine waren der jährliche Schülerlauf, die Euregio-Freundschaftswettkämpfe sowie Betreuung von anderen Aktionen die Hauptbetätigungsfelder des Stadtsportverbandes. Hinzu kommen Fortbildungsmaßnahmen sowie Betreuungsprojekte für Kinder und Jugendliche.

Mit der Wahl der beiden neuen Kassenprüfer Rolf Zimmermann (Vorsitzender des SC Stetternich) sowie Klaus Zimmermann als Chef der DLRG-Ortsgruppe Jülich und der Bitte an den neugewählten Vorstand, Mittel und Wege zu finden, um die große Sportlerehrung zu wiederbeleben, endete die Versammlung .