Jülich: Stadtbücherei in Jülich erlebt ein Sommerhoch

Jülich: Stadtbücherei in Jülich erlebt ein Sommerhoch

Die Stadtbücherei Jülich erlebt ein Sommerhoch. Wenn 1100 Medien an einem Tag über die Ausleihtheke wandern, dann lächelt Leiter Werner Wieczorek zufrieden. „Zu Ferienbeginn hatten wir eine Rekordausleihe”, berichtet er.

Im Durchschnitt zählt er 300 Ausleihen, samstags schon mal ein paar mehr. „Aber das war wirklich ein Rekord. Toll, dass nicht alle nur ins Freibad gehen”, sagt er. Und er ist gespannt, „ob der zweite Urlaubsschwung in der Ferienmitte sich auch auf die Ausleihzahlen niederschlägt.”

An Fabian, 11, und Alina, 9, soll es nicht liegen. Sie treiben die Ausleihzahlen regelmäßig in die Höhe. Die Geschwister leihen oft Bücher aus. Weil sie gerne lesen. Und auch weil ihre Mutter will, dass sie lesen. „Lesen bildet, und darum müssen meine Kinder grundsätzlich lesen”, sagt sie.

Fabian nimmt zudem am Sommerleseclub teil, mit dem das Lesen bei Kindern gefördert wird.

Mehr von Aachener Zeitung