1. Lokales
  2. Jülich

Entwicklung des ehemaligen Polizeiausbildungsinstituts: Stadt tritt nicht als „Gastwirt“ auf

Entwicklung des ehemaligen Polizeiausbildungsinstituts : Stadt tritt nicht als „Gastwirt“ auf

Auf der Fläche der ehemaligen Polizeisportanlage baut der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen ein Regionales Trainingszentrum für fünf Polizeibehörden.

emD goensacsehnsl nsid arm-eniS ndu nbeutsergUetf.uädnk fuA eztlsrete szihwbieneegseu auf edi zu rtaneeewrd hsaBgfeetcl ieltez edi egaArnf ovn rutK ,ejaeunaB urgcaheiSdnk rBegrü red ,CUD im uAhsssucs frü wiSgnatnuledctkt dun ltwemU :ba „eltoSln irw als Stdat da chnit fdauar giereaern tmi ieemn gtonsnamrshieco nud ktelllneruu obet?”gAn

rmiigsnBeterrüe roaniM SrhnecceZkk-u S)D(P mdftäep eid arwntruEg twsa.e ilcüaNthr sie dei adtSt an rde ichs zcneiehnadneb duebrgieeenlbW sed stnei neerfnrodlie ebtibsorzeleiPi rseh estere.ntiirs tselSb tiägt wdeenr in raornecssoghmti sntiihcH nönek edi atdtS ncthi, düwre hsci areb brüe drhnncteeseep aeltphthwacrcirtsiifv nittinaeIvi nuefer.