St.-Josef-Scühützenbruderschaft Koslar feiert mit seinen neuen Majestäten

Schützenfest in Koslar : Toller Festzug für Manuela und Bert Kick

Mit viel Einsatz und Begeisterung hatten die Aktivposten in der Koslarer St.-Josef-Schützenbruderschaft ein tolles Programm zum Schützenfest vorbereitet.

Zum Auftakt traf man sich am Samstag am Königshaus, wo die offizielle Übergabe der Insignien an den Schützenkönig Bert Kick erfolgte. Nach einem ersten Umzug durch das Dorf zur Bürgerhalle, erfolgte der Startschuss zur großen Party unter dem allseits beliebten Motto „Kölsche Nacht“.

Die großartige Stimmung wurde musikalisch bestens von der Band „Bremsklötz“ angeheizt. Absoluter Höhepunkt des Abends war aber der Moment, als König Bert Kick unter dem Beifall der Feiernden seine charmante Gattin Manuela zum vom Vorjahreskaiserpaar Walter und Fee Wittig eröffneten Königswalzer aufs Parkett führte.

Die Aktivitäten des Sonntags wurden traditionell mit dem Kirchgang und der sich anschließenden Kranzniederlegung am Ehrenmal begonnen. Schon beim Frühschoppen in der Bürgerhalle, in der die „Merzbachmusikanten“ aufspielten, war die Vorfreude auf den großen Festzug zu spüren. Feierlich wurde es, als das Königspaar Manuela und Bert Kick mit seinen Adjutanten am Königshaus an der Lobsgasse von der Vorstandsriege um Adjutant Hans Delonge und Brudermeister Bernd Stauch, sowie Schülerprinz Etienne Sous und Bambini-Prinz Tim Steinicke abgeholt und zur Bürgerhalle geleitet wurde. Dort konnte die Stimmung besser nicht sein, als sich der Festzug bei Königswetter unter Teilnahme der befreundeten Bruderschaften aus Barmen, Broich und Merzenhausen formierte. Auf dem Weg durch die festlich geschmückten Straßen des Ortes wurden die mit der Sonne um die Wette strahlenden Majestäten immer wieder mit Beifall bedacht. Garanten für die optimale musikalische Begleitung waren das Trommler- und Pfeifercorps Langbroich-Harzelt und das Tambourcorps Einigkeit Düren. Das farbenfrohe Spektakel fand seinen Ausklang beim geselligen Nachmittag mit Verlosung in der Bürgerhalle.

Wortgottesdienst

Zum Abschluss des Schützenfests und der damit verbundenen Kirmes trifft man sich heute zu einem Wortgottesdienst an der Friedhofskapelle und einem Besuch der Gräber. Beim Frühschoppen bietet sich dann die Gelegenheit, sich beim Erbsensuppenessen die richtige Grundlage für den Festausklang zu schaffen. (jago)

(jago)
Mehr von Aachener Zeitung